d f i Suche öffnen
Logo Erbprozent DE Logo Erbprozent FR Logo Erbprozent IT
Schweizer Stiftung zur generationenübergreifenden
Kulturförderung durch die Zivilgesellschaft

MEDIENMITTEILUNGEN

2018

6.07.2018 – Losglück für Kopp/Nauer/Praxmarer/Vittinghoff aus Bern und Old Masters aus Genf

19.04.2018 – Die Stiftung ERBPROZENT KULTUR vergibt erneut Fördergelder

Langversion
Kurzversion

F: version courte
I: versione breve

Pressedossier (.zip)

2017

21.09.2017 – ERBPROZENT KULTUR fördert Institut Neue Schweiz (INES) und lädt zum Reden übers Erben und Vererben ein

F: version longue 

25.04.2016 – Die Stiftung ERBPROZENT KULTUR vergibt erste Fördergelder

Langversion 
Kurzversion

F: version longue
I: versione breve

Bildmaterial

2018

Impressionen Vergabefeier 6. Mai 2018: Bildauswahl (.zip)

WERTSCHÄTZUNG für die Stiftung Sitterwerk

Bild 1: Kernteam der Stiftung Sitterwerk: Julia Lütolf, Roland Früh, Duscha Kistler, Ulrich Meinherz und Annette Böckle (v.l.n.r.), Foto: Katalin Deér

PUBLIKUM für den Verein BewegGrund

Bild 1: Performancegruppe 2017 BewegGrund, Stück: «Corpus», Foto: Sabine Burger

VERTRAUEN für Galotti – Musiklab & Klub für aktuelle Musik aus aller Welt, Zürich

Bild 1: Give-away Plektrum mit Logo

2017

Impressionen Vergabefeier 6. Mai 2017: Bildauswahl (.zip 13.2 MB)

WERTSCHÄTZUNG für den Tonverein Bad Bonn, Düdingen/FR

Bild 1: Daniel «Düx» Fontana und Patrick Boschung vor Bad Bann, quer

Bild 2: Fontana und Boschung, hoch

Bild 3: Fontana und Boschung, quer

 

KULTUR IST VERERBBAR

Die Stiftung ERBPROZENT KULTUR gibt Ihnen die Möglichkeit, sich für die Kulturlandschaft kommender Generationen zu engagieren. Mit einem Erbversprechen reservieren Sie ein Prozent Ihres Nachlasses für die Kultur und bestimmen mit, wie die Mittel verwendet werden. Oder Sie unterstützen ERBPROZENT KULTUR anderweitig – zum Beispiel mit einem Vorlass oder einem regelmässigen Beitrag. Ganz einfach – und wirksam.

 

möchten sie sinnstiftend Vererben?

Nächste Veranstaltung

Sonntag, 26.8, 16.30 Uhr:
Vergabe und öffentliches Gespräch über RAUM UND ZEIT im Rahmen des Zürcher Theaterspektakels in Anwesenheit der selektionierten Gruppen

19.00 Uhr: Vorstellung für Erbversprechende: «Eins Zwei Drei» von Martin Zimmermann, Spielort: Werft, Beginn: 19.00 Uhr 
Anmeldung

Statement

«Unsere Kultur ist die Basis und der Kitt unseres Zusammenlebens über alle Generationen hinweg. 1 % an die Kultur vererben – bald einmal selbstverständlich?»

Eveline Widmer-Schlumpf, Alt Bundesrätin

 

Statement

«Eine vielfältige Kultur trägt wesentlich zur Lebensqualität und Attraktivität unserer Schweiz bei. Mit dem ERBPROZENT helfen Sie nachfolgenden Generationen von Kulturschaffenden und Kulturgeniesser/innen. Sie sind auf unsere Unterstützung angewiesen.»

GUY MORIN, Alt Regierungspräsident

Kanton Basel-Stadt